Istanbul

Zitat

Blinkende Punkte im Dunkel, die Metro rollt,
auf Regen folgt Sonnenschein über dem Platz am Tejo.
Ein Ricard beim Brasilianer im Literaturcafé,
zur Jazzmusik eine lebende Statue in Gold.
Durchs Viertel zum Castelo über die Dächer der Stadt,
Bifana und Fisch im Brot zum Frischgezapften.
Stimmengewirr aus der Bar am Platz,
ein Kellner nimmt heimlich einen Schluck vom Bier.
Zur Nacht ein Teller mit Tierchen,
süßer Reis und eine dunkle Mousse.

Mondfisch

Zitat

Schokoröllchen zum Frühstück,
Gummistiefel und Regenhut,
auf dem Weg in den Orient.
Vasco da Gama geht shoppen,
während Haie vorbeiziehen,
die Seilbahn vor Grau.
ein Streik in der U-Bahn,
auf dem Platz der Nationen,
ein Sagres zum Bifana im Brötchen.

Veröffentlicht unter Reise

Casino Royale

Zitat

Mit Tiago nach Cascais,
dazu eine Geschichte von Ian Flemming und dem Hotel Palácio,
Spione unter sich,
nach royaler Flucht im Casino von Estoril in den 1940ern,
am Strand brechen die Wellen,
während Cristus die Arme über der Stadt ausbreitet,
ein Zug fährt vorbei,
und im Surfshop Downtown ein Sagres zum Abschluss,
„I love Giant Tiger Prawns“,
zum Abendessen Shrimps und Muscheln mit Knoblauch.

Watson

Zitat

Aufräumen nach dem Regenguss,
ein Jesuskind zwischen Karnevalsbedarf,
ein Tomatenmesser unter Haushaltswaren,
auf der Dachterrasse im Regen;
ein Abstecher in die Altstadt,
Köstlichkeiten aus Schokolade,
statt Graffiti, geschmierte Tags,
eine Zitronenlimonade als Absacker.

O Eurico

Zitat

Drei Farben grau, Pfützen glänzen im Asphalt,
Rauchschwaden vor der Tram, Schirmverkäufer,
mit der 15 gen Westen, Spinnerei-Flair im Art District,
französisches Sprachgewirr zum Schokoladenkuchen,
Regenschirmtupfen auf Kopfsteinpflaster,
drei Diebinnen auf Touri-Jagd in der Fußgängerzone,
im Dunkeln durch enge Gassen,
Leuchtreklame in grün am pakistanischen Restaurant,
frittierter Fisch mit Reis und gegrillte Chocos,
authentische Küche im Maurenviertel,
der Einschlag kubanisch,
tanzende Gullideckel, der Weg zum Hotel versperrt.

Super Bock

Zitat

Zwischen Regen und Sonnenschein,
mit dem Van durch Lissabon;
Straßenmusik und heiße Maronen,
ein Fluß so blau wie das Meer;
vom Surfen in der Großstadt,
einer Legende von sieben Hügeln;
auf der Mamortreppe zum Ballsaal,
das Essen kubanisch.

O Kraken

Zitat

Eine Mischung aus Istanbul und Rom,
mit dem maroden Charme kubanischer Altbauten,
der erste Spaziergang Richtung Tejo,
Taschendiebe, Drogenhändler, Kleinkunst und Geschäfte,
ein typischer Samstagabend in Lissabon?

Etwas verunsichert standen wir am Flughafen der portugiesischen Hauptstadt und beobachteten das Treiben der an- und abfahrenden Taxis. Der Weg zum Hotel durch die leuchtende Stadt, die Nacht zieht auf. Die Fahrt für € 18,- ein Witz?! Auf dem Taximeter stand € 8,10. Taxifahrer Nr. 2990 hat uns abgezogen. Spontan fällt mir ein, „that you will never get a second chance to make a first impression!“ – Obrigada, Lisboa!